Allgemeine Informationen » Ablauf

anamnese

 

Verlauf der Therapie

Die erste Einheit beinhaltet ein ausführliches Erstgespräch unter Miteinbeziehung mitgebrachter Ärztlicher Befunde sowie eine gezielte Untersuchung.
Darauf aufbauend folgen eine erste Behandlung sowie die Planung der weiteren Therapie.

 

Mitzubringen

  • vorhandene Ärztliche Befunde
  • (bewilligter) Verordnungsschein
  • entsprechendes Bargeld (siehe unter "Preise")

 

Dauer der Therapie

Die Anzahl der nötigen Behandlungen ist von der Art der Beschwerden, dem bisherigen Verlauf sowie der bisherigen Dauer/Intensität abhängig und ist somit individuell zu planen.
Auch Ihre Bereitschaft zur Eigenverantwortung hat auf Erfolg und Dauer der Therapie einen wesentlichen Einfluss.
Allgemeine Informationen » Ärztliche Abklärung

 

Ärztliche Abklärung

Die Gründe für bestehende Symptomatiken gehören Ärztlich abgeklärt.
Beeinträchtigungen in der Funktion können mittels konservativer Therapie und Training gut behandelt werden. Besteht ein Strukturschaden, so kann das Ziel einer manuellen Behandlung meist nur eine Symptomlinderung sein‚ begleitend oder im Anschluss an Ärztliche Therapien.

 

Zur Prophylaxe, dem Erhalt der Gesundheit und für Wohlühlbehandlungen ist kein vorhergehender Arztbesuch erforderlich.

 

Ärztliche Verordnung

Im Krankheitsfall benötigen Sie eine Verordnung von einem niedergelassenen Arzt (Ärztliche Diagnose u. 10xEinzelphysiotherapie, 10xMassage und 10xOsteopathie"), diese muss zwecks Kostenrückerstattung (gilt für Physiotherapie) vor Therapiebeginn von Ihrer Krankenkasse bewilligt werden.
Allgemeine Informationen » Preise

 

Preise 2020

Die Erstordination mit Anamnese und Untersuchung kostet 135 €, Folgeeinheiten kosten je 100 € (Dauer i.d.R. 45 Minuten). Für schriftliche Befunde erlaube ich mir je angefangene Viertelstunde 25 € zu verrechnen (Zeitaufwand i.d.R. 30-90 Minuten).


Kostenrückerstattung

Sie bekommen nach jeder Einheit einen Zahlungsbeleg ausgestellt. Zwecks Kostenersatz können Sie diese Belege gesammelt am Ende der Behandlungsserie (zusammen mit der bewilligten Verordnung) bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse einreichen.

Lediglich der physiotherapeutische Kosten- und Zeitanteil der jeweiligen Behandlungseinheit wird von den gesetzlichen Krankenkassen teilweise refundiert (laut Bewilligung und Kassentarif). Entsprechende Zusatzversicherungen übernehmen die Kostendifferenz.

Für osteopathische Behandlungen und Cranio sacrale Therapie sowie für prophylaktische Maßnahmen werden derzeit von den gesetzlichen Krankenkassen keine Kosten übernommen. Einige Zusatzversicherungen und die SVA übernehmen bereits (teilweise) die Kosten für osteopathische Behandlungen.

SVA: Gesundheitshunderter

Ich bin qualifizierte Kooperationspartnerin für individuelle Gesundheitsprogramme der SVA. Wenn Sie bei der SVA versichert sind und innerhalb des letzten Jahres eine Vorsorgeuntersuchung oder Teilnahme am Programm "Selbständig Gesund" absolviert haben, können Sie einmal jährlich Honorarnoten für Physiotherapie oder Osteopathie (absolviert ohne bewilligte Verordnung, Mindestbetrag 150€, bis 42 Monate rückwirkend) bei Ihrer SVA Landesstelle einreichen und bekommen 100€, den Gesundheitshunderter, von der SVA rückerstattet. Mehr dazu unter www.svagw.at/gesundheitshunderter.

Allgemeine Informationen » Termine

 

Termine

Nur nach Vereinbarung. Im Moment ist mit rund 12 Wochen Wartezeit zu rechnen.

 

Terminabsage

Bitte bis spätestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin per Anruf oder SMS (0676 933 62 26). Behandlungen, die kurzfristiger abgesagt werden, muss ich in Rechnung stellen.